X6900sc

Die schnellste IR Kamera

Die X6900sc ist die ideale Kamera für herausragende Anwendungen in Forschung und Entwicklung. Die Kamera besticht durch höchste Geschwindigkeit (über 1 kHz im Vollbild) bei gleichzeitig exzellenter Temperaturauflösung hoher Ortsauflösung und ist damit ideal für die Beobachtung extrem schneller Vorgänge und Prozesse. Durch Verwendung verschiedener Detektortechnologien ist sie als langwellige oder mittelwellige Kamera erhältlich. Die langwellige X6900sc SLS basiert auf dem Strained layer superlattice (SLS) Material und erlaubt bei gleichem Temperaturbereich eine 12 x kürzere Integrationszeit im Vergleich zur X6900sc (MWIR) und bietet eine sehr weite Temperaturdynamik (bis 650°C ohne Filter). Dabei ist das Bild einer SLS Kamera verblüffend homogen im Vergleich zu herkömmlichen MCT LWIR-Detektoren.

Herausragende Merkmale

Leistung

  • Bis zu 1004 Hz Framerate im Vollbild bei 640 x 512 Pixel
  • Bis zu 29 kHz Framerate im Subwindow
  • Eingebauter Speicher (RAM) für 26 Sekunden verlustfreie Aufnahme
  • Eingebaute SSD für schnelle Bildspeicherung
  • Sehr empfindlicher MWIR oder LWIR 640 x 512 Sensor. Material: InSb oder SLS
  • Hohe thermische Auflösung. NETD < 20mK (InSb) oder 40mK (SLS)
  • Lichtstarke Objektive (f/2)
  • Präzise, flexibel einsetzbare Triggerfähigkeiten
  • Motorisiertes Filterrad

Konnektivität

Die X-Serie zeichnet sich durch eine unglaublich variable Konnektivität aus.
Folgende Schnittstellen sind serienmäßig an Bord:

  • Simul. Gigabit Ethernet (GigE Vision), Camera Link, CoaXPress (CXP) für radiometrisches Datenstreaming
  • Sync- und Trigger zum externen Synchronisieren und Triggern und zur Ausgabe des Bildtriggers.
  • Lockin-Eingang zum Erfassen von analogen Spannungswerten synchron mit den Bildern.

Anschlüsse der X6900sc

Anschlussfeld der X6900sc: Camlink, GigE, Trigger, Lockin, ...



Wechselbare SSD der X6900sc

Die SSD der X6900sc ist einfach wechselbar.


Objektive

Brennweite 25mm 50mm 100mm Close-up x1 Close-up x4
Apertur f/2.5 f/2.5 f/2.5 f/4.1 f/4.1
Öffnungwinkel (h/v) 36°x29° 18°x15° 9,2°x7,3° 16mm x 12,8mm 4mm x 3,2mm
Transmission 3-5μm 3-5μm 3-5μm 3-5μm 3-5μm
 

Technische Daten

Detektor X6900sc X6900sc SLS
Auflösung 640 x 512
Bildwiederholrate 1004 Hz
Material InSb SLS
Spektralbereich 1,5 μm - 5 μm oder 3 μm - 5 μm 7,5 μm - 12 μm
Pixelgröße (Pitch) 25 μm
NETD < 20 μm < 40 μm
Apertur f/2.5 oder f/4.1
Kühlung Geschlossener Stirling-Kreislauf
Datenübertragung  
Auslesekreis Snapshot (Simultanes Auslesen aller Pixel)
Auslesemodi ITR oder IWR
Synchronisation IRIG-B, Sync-In, Trigger-In
Bildzeitstempel Internal IRIG-b Decoder Clock
Integrationszeit 480ns bis max. Framerate
Teilbildmodus Ja, variabel
Bittiefe (Dynamik) 14 Bit
Kalibrierung  
Genauigkeit ±1°C oder ±1% des Temperaturwerts
Standard-Kalibrierung -20°C bis 350°C -20°C bis 650°C
Optionale Kalibrierung bis 3000°C bis 3000°C
Filter wechselbares Rad mit 4 Filterplätzen
Allgemeines  
Betriebstemperatur -20°C bis 50°C
Vibration und Schockbelastung 40 g, 11 ms 1⁄2 Sinusimpuls/4,3 g RMS regellose Schwingung, alle drei Achsen
Versorgung 24VDC (< 50W im Dauerbetrieb)
Gewicht (ohne Objektiv) 6,35 kg
Abmessungen 241mm x 165mm x 152mm
Befestigung 2 x 1⁄4 Zoll -20
1 x 3/8 Zoll -16
4 x 10/24